1. Was geht denn hier ab!! Teil 02


    Datum: 13.02.2020, Kategorien: Inzest / Tabu Autor: bybigboy265

    Ich machte mich gleich daran den Raum zu renovieren. Kaum wollte ich anfangen kam meine Tante. "Stefan warte mal, ich habe hier einen Plan der dein Vater noch von einer Architektin anfertigen ließ". Sie rollte den Plan auf und ich war mehr als begeistert. Man sah alles, wie die Wände aussehen sollten. Wo welches Möbel später stehen sollte. Sogar eine Liste war welche Materialien wir brauchten und wie viel davon.
    
    Ich ging die Liste durch, 5xHolzbalken-vorhanden, 2x Farbe Schwarz-vorhanden, 1xFarbe Rot-vorhanden, Lasur, Terpentine, Pinsel, Leiter, Walzen, Abklebefolie, Klebeband-vorhanden. Sowie waren mehrere Schachteln mit Dübel, Schrauben und Muttern vorhanden, sowie ein kompletter Werkzeugkoffer. Na dann mal los, mein Vater hat einen geilen Geschmack, sah man auch an meiner Mutter, eine geile und hübsche Frau.
    
    So legten wir zusammen los. Als erstes verstauten wir die Möbel unter der Plan in der Küche. Was waren das nur für komische Sachen, gut ein paar konnte ich mir ein Reim daraus machen, wer kennt nicht einen Gynokologenstuhl, oder so einen Strafbock der aussieht wie ein Pferd. ich werde wohl noch viel lernen müssen. Da nun alles verstaut war fingen wir an die Balken auf das Maß an der Decke zu befestigen, so wie es auf dem Plan angegeben wurde. Dann bekamen sie eine Lasur.
    
    Weiter ging es mit dem Abkleben der Stellen und streifen wo es später rot werden sollte. Die Rote Farbe soll später einmal einen Herzschlag simulieren. So klebten wir sie so ab als ob es Berge waren mal kleiner mal größer. Gabi organisierte uns ein Radio was die Stimmung auflockerte und wir eine Menge Spaß hatten.
    
    So brachten wir dann die schwarze Farbe an und waren für den ersten Tag fertig, denn die Farbe musste erst einmal trocknen. Es war schon gegen Abend als Gabi meinte, "ich richte uns schnell etwas zum Abendbrot". Ich hielt sie am Arm fest, zog sie zu mir und küsste diese wunderbare Frau voller Leidenschaft. "Was hältst du davon wenn ich dich zum Essen einlade".
    
    Sie strahlte über das ganze Gesicht. Was mir klar war, denn ich denke sie war auch genau so lange nicht mehr aus, geschweige denn wurde von einem Mann zum Essen ausgeführt. "Das würdest du tun", kam ungläubig ihre Frage. "Natürlich, ich liebe dich und dazu gehört auch seine Lieben auszuführen und zu verwöhnen. Nur eine Bedingung habe ich. Du ziehst nur das an was ich dir erlaube".
    
    Ihr strahlen war nicht mehr so freudig aber sie vertraute mir und nickte. Händchenhalten gingen wir zusammen rüber in das Schlafzimmer, ich setzte mich auf das Bett. Sie öffnete den Schrank und meinte, "Meister, was darf es denn sein". "Nun ich hätte gerne einen schwarzen Strapsgürtel mit passenden Strapse. Einen Büstenheber auch in schwarz, sowie geile Schuhe. Du hast doch bestimmt ein paar passsende Pumps." Weiter sagte ich nichts. Sie wartete aber es kam nichts mehr.
    
    "Ähm, Meister wo möchtest du denn mit mir Essen gehen, vielleicht in einem Swingerclub". Ich sah sie an, verstand nicht was sie meinte. "Nein ...
«1234...38»