1. Marie - Nackt in der Sonne Teil 4 & 5


    Datum: 13.07.2020, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus Autor: Anonym

    Teil 4: Weniger ist mehr
    
    Für den nächsten Tag war ein weiterer Strandtag geplant. Alles fing
    
    zunächst so an wie üblich. Wir frühstückten gegen 10. So gegen 11 Uhr
    
    wollten wir aufbrechen. Tatsächlich los fuhren wir dann gegen halb
    
    12. Die Mädels trugen wieder Sommerkleider, der Tag versprach überaus
    
    heiß zu werden. Ich erwartete, dass auch dieser Tag ähnlich wie die
    
    letzten Tage verlaufen würde.
    
    Einen ersten Unterschied gab es beim Umziehen. Laura nutzte sonst jede
    
    Möglichkeit, um sich uns nackt zu zeigen. Es war eine Angewohnheit von
    
    ihr, sich immer zuallererst ihr Kleid auszuziehen. Darunter trug sie
    
    wie die anderen Mädels nichts. Nackt machte sie sich dann daran, ihr
    
    Handtuch auszubreiten. Erst dann fing sie an, in ihrer Tasche nach
    
    ihrem Bikini zu suchen. Heute dagegen zog sie sich jedoch zuerst ihr
    
    Bikinihöschen unter ihrem Kleid an, bevor sie selbiges auszog.
    
    Stolz verkündete sie: "So, das war's für diesen Urlaub mit den
    
    Oberteilen!".
    
    Dann machte es sich auf ihrem Handtuch bequem. Ich war zwar nicht
    
    überrascht, dass sie sich ihres Oberteils entledigt hatte. Allerdings
    
    hatte mir Laura in einer stillen Stunde anvertraut, dass sie ihren
    
    Bikini vor allem deswegen noch trug, um Marie und Martina einfacher
    
    aus dem ihrigen locken zu können. Das brachte mich dazu, meine
    
    Aufmerksamkeit wieder in Richtung Martina und Marie und richten. Diese
    
    hatten sich schon ihren Bikini angezogen und sahen Markus und mich
    
    aufmerksam an. An ihren Bikinis konnte ich nichts Besonderes
    
    feststellen, sie sahen genauso aus, wie die Bikinis, die gestern
    
    getragen hatten.
    
    Marie meinte: "Wir gönnen uns erst einmal eine Abkühlung, wollt ihr
    
    auch mitkommen?". Laura reagierte überhaupt nicht auf die
    
    Frage. Markus und ich hatten noch nicht so recht Lust.
    
    Daraufhin lächelten die beiden und Marie meinte: "Zu schade."
    
    Und als sie sich umdrehten, und langsam in Richtung des Wassers
    
    liefen, sah ich auch warum. Scheinbar hatten sie von ihrem Bikini
    
    nicht nur ein gewöhnliches Höschen gekauft, sondern auch noch eine
    
    knappe String Variante. Als Markus und ich sahen, wie unsere
    
    Freundinnen sich mit nackten Po entfernten, könnten wir uns kaum
    
    halten. Schnell schlossen wir zu den beiden auf, und Marie fiel mir
    
    lächelnd um den Hals. Ihre nackten Pobacken in beiden Händen haltend
    
    beglückwünschte ich sie zu ihrem neuen Look.
    
    Die nächste halbe Stunde verbrachten wir im Wasser. Dabei konnte ich
    
    mich langsam an die Situation gewöhnen. Ich kam auch nicht darum
    
    herum, darüber nachzudenken, dass nun jeder Badegast Maries Po sehen
    
    konnte. Ich überlegte mir, ob mich dieser Gedanke womöglich
    
    eifersüchtig macht, wie ich noch vor ein paar Tagen in Betracht
    
    gezogen hatte. Wie ich jedoch feststellte, war eher das Gegenteil der
    
    Fall, ich war stolz auf Marie. Und kam auch nicht umhin zuzugeben,
    
    dass es mich anmachte, Marie am Strand zu präsentieren.
    
    Als wir uns wir zum Ufer ...
«1234...17»