1. Geile Bekanntschaft im Cafe.


    Datum: 15.09.2020, Kategorien: Schwule Autor: gog59

    Einige Jahre nach den Erlebnissen mit dem Ehepaar, hatte ich eine neue geile Bekanntschaft gemacht.
    
    Mein Arbeitskollege wollte noch eine halbe trinken gehen und fragte mich ob ich mitgehe. Warum nicht, also ging ich mit. Hans brachte mich in ein Lokal, dass er vor kurzem in der Nähe von unserer Arbeit gefunden hat. Das Lokal war ziemlich klein aber sehr gemütlich und nett. Hinter der Ausschank stand ein freundlicher dicklicher Mann. Ich wusste sofort dass der auf Männer steht. Wir drei hatten recht viel Spaß. Mein Kollege merkte nicht dass Erwin ihm immer wieder kleine Komplimente machte und dabei mir zuzwinkerte. Musste grinsen, Erwin hatte sofort gemerkt dass ich nichts gegen "Männerbekanntschaft" habe. Nach zwei Stunden sind noch ein paar Gäste gekommen. Natürlich nur Männer. Als mein Kollege nach Hause ging, blieb ich noch, weil ich mit einem netten Kerl mich gut unterhalten habe. Nach einiger Zeit merkte ich dass Erwin dem Kerl (Simon) immer wieder anstupste und ihm zu verstehen gab, er soll sich an mich schmeissen. Simon ignoriert diese Hinweise und Tat so als ich nichts mitbekommen hätte.
    
    Einige Zeit später fragte er mich jedoch doch noch, ob ich bei ihm noch was trinken möchte.
    
    "Wohne gleich ums Eck" sagte er. Ok, warum nicht. Also gingen wir noch zu ihm.
    
    Seine Wohnung war für einen Singel super sauber und schön eingerichtet. Er machte mir einen Kaffe und setzte sich neben mich. Kurz danach sagte er mir dass ich recht gut gefalle. "Danke" sagte ich, " siehst aber auch toll aus". Was ja stimmte. Schöner Körperbau, tiefe Stimme, markantes Gesicht, einfach geiler Typ.
    
    Als Simon hörte, dass er mir sympathisch wäre, riskierte er es mir einen schnellen Kuss auf den Mund zu geben.
    
    Da ich mich nicht wehrte, ging er voll auf Angriff. Plötzlich hatte ich seine Zunge in meinen Mund und eine Hand unter meinen T-Shirt. Erwiederte natürlich seinen Kuss und kurz darauf hatte ich schon kein Shirt mehr an. Wow , Simon war nicht mehr zu halten, stürmisch und doch auf seine Art und Weise wahnsinnig zärtlich. Muss schon gestehen, dass das mich richtig geil machte. (Heute noch, wenn ich daran denke und dass nach 25 Jahren)
    
    Jetzt waren wir fast nackt, nur mehr den Slip hatten wir an. Dachte mir schon, dass er eine ganz schöne Beule hatte, aber als ich seinen Slip griff war ich sofort elektrisiert. Hatte einen dicken Prügel in der Hand. Küssen war jetzt mich mich gestrichen, ich wollte jetzt seinen Schwanz sehen.
    
    Wow, dass war aber ein geiles Teil. Es war so geil den in meiner Hand zu haben und langsam zu wichsen. Es gibt nichts schöneres, als dass du spürst wie ein Schwanz in deiner Hand steif wird. Ihr könnt euch vorstellen, dass ich nicht lange wartete ihn in den Mund zu nehmen. Mmmmhhhh
    
    Zwischendurch küssten wir uns und dann ging es weiter, jedoch hatte er jetzt auch meinen Schwanz in Bearbeitung.
    
    Wir leckten, saugten und lutschten an unseren Schwänzen, was das Zeug hielt. Aber als Simon dann kam, könnte ich nicht alles gleich ...
«12»