1. Urlaub mit Hindernissen Teil 21


    Datum: 18.09.2020, Kategorien: BDSM Lesben Sex Fetisch Autor: Dope4you

    Kapitel 28
    
    Sabine kontrollierte meine Arbeit und lobte mich sogleich für das perfekte abbinden von Lisas Busen, schön stramm und mit sauberen Windungen kam anerkennend in meine Richtung, etwas verlegen schaute ich zu Boden. Danach sollte ich den 4 anderen die Ballgags entfernen, ich selbst durfte meinen Ball behalten und hatte scheinbar wieder meinen Status als Hilfssklavin, was mich schon etwas freute. Alexa und Stefanie waren in der Zwischenzeit zum Gartenhäuschen gegangen, als sie heraus kamen hatten sie eine große Strandtasche dabei, bei uns angekommen schütteten sie den Inhalt auf dem Boden und vor uns lagen unzählige Hacken, es waren Zeltheringe wie ich sie aus meiner Zeit vom Schullandheim her kannte, außerdem waren auch eine Menge Seile auf den Haufen, welcher nun vor uns lag.
    
    Alexa und Stefanie nahmen sich eine Handvoll der Hacken und ein paar Seile, schnappten sich Slut und zogen sie etwas abseits. Jetzt drückte Alexa ihre Sklavin auf den Boden und befahl ihr sich auf den Rücken zu legen, die Hände und Füße abzuspreizen und begannen immer paarweise Hacken anzubringen. Nachdem 8 Hacken pro Arm gesetzt waren fing Alexa damit an diese mit dem Seil zu verbinden, auf diese Weise wurde Slut bewegungsunfähig auf dem Boden Fixiert, dass selbe Spiel machten die Beiden mit Ihren Beinen und dem Oberkörper, die Seile wurden sehr fest gezogen und Slut war wie unter einem Spinnennetz fest auf dem Boden gefesselt, selbst mit größter Anstrengung hätte sie sich aus dieser Lage nicht befreien können, Cock, Manu, Lisa und ich beobachteten die Szene und wussten, dass Slut nicht die Einzige sein würde, welche so am Boden fixiert werden sollte.
    
    Als Alexa und Stefanie fertig waren betrachteten sie ihr Werk und waren sichtlich zufrieden, Slut war mit diesen Hacken und Seilen bewegungsunfähig auf den Boden gefesselt, ihre abgebundenen Brüste ragten nach oben, immer noch mit den Glöckchen verziert, zum Abschluss nahm Alexa das überstehende Ende der Brustbondage und befestigte diese Seile ebenfalls an 2 Hacken die ungefähr 50 cm neben Slut in den Boden geschlagen wurden. Auf diese Weise standen ihre prallen Titten etwas auseinander und wirkten daher noch größer, indem Alexa nun an den prallen Titten schüttelte begannen die Glöckchen zu klingeln und Alexa zu lächeln.
    
    Sabine bemerkte das die beiden Herrinnen ihre Arbeit vollendet hatten und begann nun uns das nächste Spiel zu erklären, an so einem schönen Tag sollen unsere Haustiere auch etwas Sonne abbekommen, begann ihre Ansprache, unsere Hilfssklavin wird anhand des Beispiels von Slut euch anderen auf dem Boden fixieren und ihr dürft euch dann gemütlich sonnen, etwas Farbe kann nicht schaden, das bringt mehr Geld beim Verkauf, meinte Sabine. Dieser Ausdruck “Verkauf” ließ mir einen Schauer über den Rücken laufen, sie wollten uns Verkaufen? Das war krank, ich bin keine Ware und kann nicht verkauft werden schoss es mir durch den Kopf, während Sabine weitersprach und uns ankündigte, dass man an so einem ...
«1234»