1. Mittealterfest Teil 3


    Datum: 07.10.2020, Kategorien: CMNF Autor: sensual

    Teil 3
    
    es geht weiter auf dem Festivalgelände. Eine Mischung aus Schamsituation, CMNF, Voyeurismus, Exhibitionismus.
    
    Wie immer bei Fortsetzungen macht es Sinn die vorherigen Teile zu lesen.
    
    Irgendwas kitzelte Michaela im Gesicht. Sie versuchte es wegzuwischen, aber es kam immer wieder. Langsam öffnete sie ihre Augen. Zuerst nur eins, aber da sah sie nur das Stroh auf dem sie lag. Mit dem anderen bemerkte sie, eine Frau vor sich. Nach einem weiteren Moment des Sammelns erkannte sie Trude.
    
    „Guten Morgen Sahneschnitte“ begrüßte diese sie.
    
    Ihr brummte der Schädel. War gestern wohl doch zu viel Met, dachte sich Michaela.
    
    „Komm schon, wer Feiern kann, muss auch arbeiten können.“ konstatierte Trude und klopfte ihr auf den Hintern.
    
    Langsam raffte sich Michaela auf und trotte Trude hinterher. Da sie ja keine anderen Habseligkeiten besaß, bedurfte es auch nicht mehr.
    
    Dass ihr linker Busen noch immer frei sichtbar war, realisierte sie nur schwach. Es war zwar schon einiges los, daher blickten ihr einige auch etwas irritiert hinterher. Aber für Nachdenken war sie noch nicht zu haben.
    
    Am Waschzelt angekommen, wandte Trude die harte Tour an. Sie drehte sich mit einmal um und schubste die immer noch im Halbschlaf befindliche Michaela in den Bottich mit dem kalten Wasser. Im Nu war Michaela hellwach, schnappte nach Luft und verfluchte Trude für diese Behandlung.
    
    Diese half ihr aber auch wieder heraus und zog ihr im nächsten Moment auch schon ihr Kleid über den Kopf, drehte sie um, mit einem Klaps auf den Hinter wies sie ihr damit die Richtung in den großen Bottich.
    
    Vorsichtig fühlte sie mit den Zehen, welche Temperatur sie dort erwarten würde. Zu ihrem erstaunen, war dies angenehm warm und spornte sie an mit einem Satz in das warme Wasser einzutauchen. Trude musste schon länger auf sein und warmes Wasser bereitet haben.
    
    Tatsächlich war es schon 11 Uhr und einige Besucher auf dem Gelände. Da es Montag war, jedoch noch nicht allzu viele.
    
    Michaela wusste dies nicht und es war ihr auch egal. Sie genoss das Wasser und begann sich zu waschen. Als sie aus dem Wasser stieg ging gerade eine Gruppe von Besuchern vorbei und wurden höflich von Michaela gegrüßt. Scheinbar waren die derart erschrocken über ihre Nacktheit, dass die meisten einen entsetzten Schrei los ließen. Verwundert kam Trude hinter dem Zelt hervor und blickte fragend Michaela an. Die aber verstand deren Reaktion auch nicht und zuckte nur mit den Achseln. Ganz relaxt ging sie zu ihrem Kleid und hängte es hinter dem Zelt auf.
    
    Die Gruppe eilte fast fluchtartig in einen anderen Bereich des Festivalgelände. Später stellte sich heraus, dass es sich um eine katholische Kirchengruppe handelte.
    
    Da Michaelas Kleid noch nass war, machte es auch keinen Sinn sich anzuziehen und sie blieb wie gestern einfach nackt hinter dem Zelt.
    
    Trude bat sie nach einer Weile nach vorne zu kommen, da sie eben mal müsste und die Donnerbalken waren ein Stück entfernt, so dass sie eine ...
«1234...8»