1. Fußball ist unser Leben


    Datum: 19.11.2020, Kategorien: Inzest / Tabu Autor: byRafe_Cardones

    Geo (sie fragte sich immer, wenn sie anderen ihren Vornamen sagen sollte, wie man sein Kind 'Georgina' nennen konnte) spielte für ihr Leben gerne Fußball.
    
    Schon als kleines Mädchen, sie konnte grade laufen, rannte sie dem Ball hinterher und fummelte um die Erwachsenen herum.
    
    Sie nervte ihrer Mutter, dass sie in den Fußballverein wollte, und am Sonnabendnachmittag ins Stadion, um die großen bei der Bundesliga zusehen zu können.
    
    Damit ihre Mutter bei dem ganzen 'Fußballunsinn', wie sie das einmal genannte, mitmachte, ackerte Geo nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Schule.
    
    So konnte Hanne, Geos Mutter, deren Wünsche nicht wegen schlechter Schulnoten ablehnen.
    
    Mit den Jahren machte es Hanne sogar Spaß. Sie lernte nicht nur von ihrer Tochter alles über Fußball, sondern wurde im Verein auch die Stütze des Trainers.
    
    Geo war vierzehn oder fünfzehn, als Hanne gefragt wurde, ob sie nicht selber Trainerin werden wollte. Sie wüsste doch alles notwendige, und so würde ihr nur noch der Schein fehlen.
    
    Geo war mit den Jahren in den Spielklassen aufgestiegen, und nachdem ihre Mutter den Trainerschein gemacht hatte, wurde Geo von Talentsuchern der großen Vereine angesprochen, doch beide, sowohl Geo als auch Hanne, lehnte die ersten Anfragen ab.
    
    Erst als ein Angebot kam, das sie nicht mehr ablehnen konnten, die Bedingungen waren einfach zu gut, zogen beide in die andere Stadt, zu Geos neuem Verein.
    
    Eine Bedingung, auf der Hanne bestanden hatte, war, dass Geo weiter zu Schule gehen könnte. Sie sollte, neben dem Fußball, einen ordentlichen Schulabschluss haben, so dass sie, wenn Fußball aus noch unbekannten Gründen keine Option mehr wäre, sogar studieren könnte.
    
    Hanne wurde vom neuen Verein ihrer Tochter auch als Trainerin angestellt. Sie betreute die jungen Mädchen, die noch nicht in der ersten Liga spielen konnten. So wie Geo zum Beispiel.
    
    Die Saison war schon ungefähr zwei Wochen alt, als Hanne gesagt wurde, dass sie noch eine weitere vielversprechende Spielerin bekommen würde, eine Valencia Müller, die aber Valo genannt werden wollte.
    
    Sie würde am folgenden Trainingstag von ihren Eltern Hanne vorgestellt werden.
    
    Hanne hatte am Trainingstag alle Spielerinnen zusammen gerufen, um ihnen die neue vorzustellen. Als Hanne den Vater der neuen erkannte, wollte sie schreiend wegrennen. Oder ihm den Hals umdrehen. Oder ....
    
    Er war der Mann, der sie belogen und betrogen hatte. Der Mann, der ihr versprochen hatte, sie zu heiraten, als sie mit Geo schwanger geworden war, und der dann sagte, dass er schon verheiratet sei.
    
    Und dieser Mann war der Vater von Valencia?
    
    Auch er erkannte Hanne und blieb erschrocken stehen. Valo ging zu den Mädchen und stellte sich vor. Keine merkte, was bei den Erwachsenen passierte.
    
    Nachdem Valo sich vorgestellt hatte, sagte sie "Und das ist übrigens mein Vater" und wies mit einer Hand zu ihm. Er stand neben Hanne und redete leise mit ihr.
    
    Geo sagte zu Valo "Die Trainerin ist meine ...
«1234...9»