1. schöne Nachbarschaft 4


    Datum: 20.11.2020, Kategorien: Erstes Mal Selbstbefriedigung / Spielzeug Voyeurismus / Exhibitionismus Autor: Nasenbaer123

    Wir waren in der neuen Wohnung im Haus meiner Eltern eingezogen und ich brauchte den täglichen Weg zur Arbeit in den Betrieb meiner Eltern nicht mehr zu fahren. Der Nachteil war aber dass Isabel nicht mehr über das Wochenende zu uns kommen konnte, denn sie wohnte ja Nebenan bei ihren Eltern. Sie hatte schon überlegt was sie ihrer Mutter sagen könnte um über Nacht bei uns wieder schlafen zu können. Es sollte halt niemand verdacht schöpfen dass zwischen uns etwas mehr wäre. Sie war zwar sehr oft bei uns, aber nicht über Nacht. Ihre Mutter sprach mich mal an was bei uns so besonderes wäre weil Isabel so viel und gerne bei uns wäre. Ich sagte dass sie das Isabel fragen müsse was ihr so gefallen würde.
    
    Die Nachbarin war Bäuerin und hatte viel alleine in ihrem Bauernhof zu tun, weil ihr Mann arbeiten ging. Und so kam es oft vor wenn sie tagsüber ein Problem hatte und es nicht alleine lösen konnte dass sie mich um Hilfe bat. Eines Tages rief sie mich zu ihr in den Stall weil die Melkanlage streikte. Ich konnte den Fehler schnell beheben und war gerade im begriff wieder zu gehen als sie sagte. „warte mal ich muss dich was fragen“. Ich sagte: „was gibt es?“. Da sagte sie: „kann es sein dass sich Isabel in dich verliebt hat“. Ich fragte sie wie sie auf diese Idee komme. Da meinte sie weil sie ganz viel bei uns wäre und weil sie auch viel von uns spricht. Ich sagte dann: „dann müsste sie uns ja beide lieben denn sie ist ja meist bei Monika und den Kindern“. Da lachte Christa unsere Nachbarin und meinte es wäre nur so ein Gedanke von ihr gewesen. Ich sagte dann eher ironisch: „die beiden werden doch nicht lesbisch sein“. Dann musste sie mal lachen. Wenn sie wüsste ……. ! Ich dachte, na dann ist das Thema vom Tisch.
    
    Ich sprach mit meiner Frau über dieses Thema und sie meinte auch dass wir uns etwas zurück halten sollten damit Isabel und auch wir kein Problem bekommen, denn wir wohnen auf einem Dorf.
    
    Ein befreundetes Ehepaar hatte uns mal eingeladen mit in ein Schwimmbad zu fahren. Das Bad hatte an bestimmten Tagen bis 22 Uhr offen, und das war eine gute Zeit für uns. Meine Frau und ich nahmen uns nach diesem Schwimmbadbesuch vor jetzt öfters schwimmen zu gehen. Dann kam der Abend als wir ins Schwimmbad wollten, Isabel wollte bei den Kindern bleiben diese schon im Bett lagen, als meine Mutter kam und sich bereit erklärte auf die k**s aufpassen zu wollen, dann könnte Isabel doch mitfahren. Isabel ging nach Hause, holte Schwimmsachen und Handtuch etc. Und so fuhren wir ins Hallenbad zum Abendschwimmen. Am nächsten Tag fragte mich Christa Isabels Mutter ob wir nächstes mal nicht auch Karina die jüngere Schwester von Isabel mitnehmen könnten, sie wäre ganz traurig gewesen. Ich sagte dass das kein Problem wäre wir würden sie gerne mitnehmen. Eine Woche später fuhren wir wieder ins Hallenbad zum Abendschwimmen und hatten Isabel und Karina dabei. Als ich von der Umkleide zum Becken ging, traf ich einen Bekannten und wir redeten kurz. In der Zwischenzeit ...
«123»