1. Ein karibisches Strandhaus 06


    Datum: 07.01.2021, Kategorien: Lesben Sex Autor: bySam_Danielson

    Vorwort
    
    :
    
    Dies eine Geschichte, die aus mehreren Teilen besteht. Da es mein Erstlingswerk ist freue ich mich über jede Kritik. Vielen Dank an meine Frau für die vielen Anregungen und Hinweise.
    
    *
    
    „Manchmal kannst du ein echtes Biest sein", flüsterte Vanessa ihrer Freundin inzwischen zu, die wartend im Flur stand. „Das musste er doch nicht sehen, dass ich so ein Teil besitze. Was soll er denn nun von mir denken, zumal ich ihn schon süß finde?", beschwerte sie sich weiter und legte leicht angetrunken ihren Arm auf die Schulter ihrer Freundin. „Dass du eine erwachsene Frau bist, die auch so ihre Bedürfnisse hat, die irgendwie befriedigt werden müssen. Das ist doch ganz natürlich!", stellte sie dabei fest.
    
    „Ich muss zugeben, dass ich vorhin bei dem Spiel schon ganz schön in Fahrt gekommen bin", gestand sie und schaute Vanessa im Halbdunkeln an. Noch immer nagte eine unterschwellige Erregung in ihr. Dabei überlegte Alex kurz ob auch Vanessa auch etwas Ähnliches spürte, oder ob sie angeschwipst die Situation fehldeutete. Wagemutig gestand sie nun ihr mit einem Hicksen: „Darf ich dir was gestehen? --hick- Mich hat nicht nur die Beule in Jake's Hose --hick- angemacht, sondern auch die Vorstellung von dir in Aktion mit deinem Spielzeug."
    
    Ihre Blicke trafen sich nun und schienen eine unterschwellige Botschaft zu senden. „Komm, dann lass uns schlafen gehen. Wir können uns ja noch ein bisschen darüber austauschen", schlug Vanessa vor und machte plötzlich keinen so müden Eindruck mehr. Mit einer Kehrtwende machte sich die Frauen, Arm in Arm, auf den Weg zur Schlafstube.
    
    Dort angekommen, entledigten sie sich ihrer Stoffteile und ließen sich auf dem Doppelbett nieder, das sie sich teilten. „Nicht das du mir auf die Idee kommst, heute noch den schwarzen Lümmel zu benutzen", kicherte Alex auf ihren Arm gelehnt. „Wieso? Würde dich das stören? Ich meine du scheinst ja schon sehr erfahren zu sein. Auch was das mit Frauen angeht", erkundigte Vanessa leicht heiser. „Mmmhmm stimmt. Aber das war nur das eine mal. Nicht dass du denkst ich wäre ´ne Lesbe", erwiderte Alex und schaute Vanessa forschend an.
    
    Im Mondschein, der durch das offene Fenster fiel, stellte Alex erneut fest, wie reizvoll die Kurven von Vanessa waren. „Das stört mich in keinster Weise. Ich muss sagen ich finde das schon irgendwie..... mhmm...interessant. Und ich mag dich auch unglaublich gern."
    
    „Jetzt oder nie!", dachte sich Alex Mut fassend und lehnte sich langsam zu ihrer Freundin herüber. Da diese keine Anstalten machte, einen Rückzieher zu machen, fühlte sich Alex bestätigt und lehnte sich weiter nach vorne. Zuerst berührten sich ihre Unterlippen. Dann drückte sie ihren ganzen Mund auf den ihrer Freundin und begann sie leidenschaftlich zu küssen. Mit ihrer Hand kämmte sie zärtlich durch die krausen Locken von Vanessa. Dabei hatte sie sich soweit vorgelehnt, dass sich ihre Brüste aufeinander schmiegten. Vanessa reagiert zunächst verhalten auf die Attacke, konnte sich nach ...
«1234»