1. Anne und Julie, zwei geile französische MILFS


    Datum: 10.01.2021, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus Hardcore, Anal Autor: nenbo

    Seit ich mich von meiner Freundin getrennt hatte, lief bei mir sexuell nicht mehr viel. Täglich war Wichsen angesagt, damit der Druck in den Eiern nicht zu gross wurde. Aber richtiges Fickfleisch hatte ich schon lange keines mehr vor mir.
    
    Um auf andere Gedanken zu kommen, beschloss ich an die französische Atlantikküste zu fahren. Nebst guten Essen ist diese Region ja auch bekannt für den einen oder anderen FKK-Strand. Das Wetter war hervorragend und ich beschloss, einen textilfreien Tag am Strand zu verbringen. Da FKK ja immer auch sehen und gesehen werden heisst, rasierte ich meinen Schwanz komplett, damit er länger wirkte. Am Strand zog ich mich aus und legte mich splitternackt in die Sonne. Es waren nicht so viele Leute am Strand.
    
    Irgendwann fielen mir die beiden Mittvierzigerinnen auf, die einige Meter neben mir mit ihren Kindern Ball spielten. Die eine war braunhaarig, hatte ein Gesicht wie Sophie Marceau, war nicht gerade gertenschlank, aber auch nicht dick und hatte üppige, leicht hängende Titten. Ihre Nippel standen weit ab und ihre Möse war komplett haarfrei. Die andere hatte dunkelblonde Locken und war sehr schlank. Sie hatte kleinere, feste Titten und auch ihre Möse war bis auf einen Streifen über dem Kitzler rasiert. Sie bewegten sich so selbstverständlich am Nacktstrand, dass es ganz natürlich wirkte.
    
    Plötzlich rollte der Ball zu mir herüber. Die Dunkelblonde sprang ihm nach und spielte ihn zurück. Dann ging sie zur anderen Frau und tuschelte mit ihr. Ich schaute der Gruppe beim Spielen zu und je länger ich ihnen zuschaute, wurde mein Schwanz leicht erregt und die Eichel wurde feucht. Jedes Mal, wenn sie sich bewegten, hüpften die Titten der beiden Frauen. Dann rollte der Ball erneut zu mir und diesmal holte ihn die Brunette. Sie kickte ihn zurück und wandte sich dann mir zu: „Julie hat mir vorhin gesagt, dass du einen schönen, rasierten Vorhautschwanz hättest. Das stimmt“ sagte sie und ehe ich etwas erwidern konnte, beugte sie sich runter und zog meine Vorhaut zurück. Meine feuchte Eichel lag nun vor ihr und sie verrieb meinen Vorsaft mit ihren Fingern „Und feucht ist er auch schon“, stellte sie fest.
    
    Ihre Behandlung machte meinen Schwanz ganz hart. „Willst du mich ficken?“ fragte sie sehr direkt. „Ja gerne“ antwortete ich. „Lass uns nach hinten in die Dünen gehen,“ sagte die Frau. Mit meinem erigierten Schwanz folgte ich ihr vorbei an den spielenden Kindern und ihrer Kollegin. In den Dünen kniete sie sich vor mich hin und massierte meinen Schwanz. Währenddessen erzählte sie mir, dass sie Anne heisse. Während ihre Männer nur das Geschäft in den Köpfen hätten, geniesse sie mit ihrer Kollegin Julie und den Kindern ein paar Tage am Meer. Dabei seien sie immer auf der Suche nach Schwänzen, die sie ficken würden. Dann nahm Anne meinen Schwanz in den Mund. Sie leckte meine Eichel und knetete ab und zu meine Eier. Derweilen spielte ich mit ihren harten Nippeln.
    
    Dann stand Anne wieder auf und hiess mich, ihre nasse Möse zu ...
«1234»