1. The Dark Sides 5


    Datum: 11.01.2021, Kategorien: BDSM Gruppensex Hardcore, Autor: Silverpair

    The Dark Sides 5… ©By Silverpair
    
    Die Story ist fiktiv und entspricht nicht unserer sexuellen Ausrichtung. Desweiteren betonen wir das, das Copyright © bei uns liegt und wir jeglichen Missbrauch rechtlich verfolgen lassen.
    
    *Perplex und von ihrer Dreistigkeit überrascht blieb ich wie angewurzelt stehen und nahm erst wieder etwas war als mich Naomi packte und zu Seite zog.*
    
    „Mensch dann stimmt das wirklich, du tickst doch nicht mehr ganz glatt.“ zischte sie mich an als wir vor dem Shuttle standen. Ich ließ mich, nachdem Eva zwischen zwei Betreuern an Bord gebracht wurde, von Naomi unter den Augen aller Anwesenden zu einer Kabine bringen und einschließen.
    
    Zehn Minuten später öffnete sich die Tür und Luisa wurde mit verheultem Gesicht zu mir gebracht. Da die Angelegenheit scheinbar größer war als ich es vermutet hatte zog ich Luisa in im Wissen über die selbst installierten Ohren und Augen in den Wänden meine Arme. „Ich glaub das war es für mich, egal wie das hier ausgeht so oder so nehme ich endgültig meinen Hut.“ Ebenso leise flüsterte Luisa zurück.
    
    „Nichts lieber als das so wie die mich eben beschimpft und Tamara sofort von mir getrennt haben hab ich die Nase auch endgültig voll. He wir sind noch Jung und können uns was Eigenes aufbauen. Lass uns dieses letzte Gefecht gemeinsam schlagen und uns erhobenen Hauptes gehen.“ „Ja das werden wir auch wenn es evtl. noch mal hart wird und wir mit etwas Pech wundgefickt und gedemütigt werden. Von Bord gehen wir am Ende mit Pauken und Trompeten. Den großen Knall bekommen diejenigen die uns vorverurteilt noch zu spüren wenn du verstehst was ich meine.“ und so nahmen die Dinge ihren Lauf….
    
    Da ich die ganzen Prozeduren kannte, wusste ich das Eva nun untersucht wurde und dann von den Ältesten angehört wurde. Unser Vorstand der mich hier her geordert hatte war ein Golfkumpel von Evas Zukünftigen Nr.56 Beide gehörten zu meinen 7 Hauptkritikern. die vor fünf Jahren als ich Luisa vor den brutalen Schlägen und weitern Misshandlungen von Nr.6 bewahrt hatte. Die meine Aussagen immer wieder angezweifelt hatten und ein Jahr später als ich Ratsmitglied und Wächter wurde gegen mich stimmten.
    
    Immer wieder legten sie mir Steine in den Weg mussten sich aber stets den Mehrheitsbeschlüssen des Rates beugen. Das Nr.56 bei der Wahl des Sklavenschulleiters wieder verlor hatte ihn wohl zu diesem Plan bewogen mich unmöglich zu machen zumal er seinerzeit zugesehen hatte wie sein Protegé und ehemaliger Herr Nr.6 Luisa brechen wollte damit er sie zur Frau bekam. Da das nicht gelang und Luisa sich für mich entschieden hatte nahm er sich später Eva die ihm offensichtlich Hörig war und nun seinen Plänen diente.
    
    Ca. eine Stunde später stoppte der kleine Flusskreuzfahrer in einer der zehn Schleusen die wir bis zur Rhein Mündung noch zu durchfahren hatten. Luisa und ich lagen inzwischen Nackt unter unsere Decke und ich beobachtete ihren unruhigen Schlaf während ich grübelnd immer wieder zu dem gleichen Ergebnis kam das ...
«1234»