1. Der Baudisch Hof Kapitel 4


    Datum: 11.01.2021, Kategorien: Erstes Mal Gruppensex Anal Autor: wulfwoolley

    Der Ausflug
    
    Pünktlich um halb elf versammelte sich die Pfadfindergruppe vor der Alten Scheune. Und auch Benjamin, Kai, Frank und Felix hatten sich Wanderklamotten angezogen und ihre Rucksäcke mit Getränken und Essen gefüllt.
    
    Ranger Martin, er war soetwas wie der Gruppenleiter holte den kleinen Bus, der Rest fuhr im SUV mit den Benjamin steuerte
    
    und so setzte sich die Bande aus 16 jungen Männern auch bald in Bewegung um die Schönheit des Schwarzwaldes zu erkunden.
    
    Sie steuerten die Wagen Richtung Katzenfurt, von da würden sie über eine Bundesstraße nach Lahr fahren.
    
    Lahr war eine Stadt mit circa 43.000 Einwohnern. Sie lag nördlich von Freiburg und es würde in etwa eine dreiviertel Stunde dauern bis sie die Stadt erreichten. Die Stimmung in den Autos war gut und ausgelassen. Und Andreas und Benjamin unterhielten sich prächtig während die drei Jungs hinten rumblödelten. Ben erfuhr das Andreas eine Ausbildung zum Sozialarbeiter machte und zur Zeit in seinem 5. Semester war das ihm noch ein Praktikum bevorstände und das er dann auch schon seine Prüfung ablegen müsse und somit, wenn alles klappte er im Sommer des nächsten Jahres fertig wäre. Und dann, fragte Ben. Kein Ahnung was ich dann mache, sagte Andreas. Weißt du die Jobaussichten sind im Osten nicht so der Bringer und von daher bin ich flexibel und werde mal schauen wo es mich hinverschlägt, meinte er mit einem selbstsicheren lächeln. Das Gefiel Ben gut, bei Daniel in seiner letzten Beziehung musste er immer der Starke und Selbstsichere sein. Bei Andreas aber fühlte er sich wohl und konnte sich fallen lassen. Obwohl er den angehenden Sozialarbeiter erst kurz kannte fühlte er sich sehr zu ihm hingezogen.
    
    Zur selben Zeit saß hinten im Wagen Felix und grübelte vor sich hin. Der Torsten hatte ihn als sie sich heute sahen nur dreckig angegrinst und ihm zugeraunt, na meine kleine BoyBitch heute werde ich mich um deinen Arsch kümmern. Felix war seit dem hin und her gerissen. Einserseits machte ihn die Vorstellung wie Torsten in tief und ausdauernd ficken würde schon wieder geil. Dabei hatte er doch nach dem Aufstehen erst seine Boysahne über sein T-Shirt verteilt und dabei an die geile Action des Vorabends gedacht.
    
    Andererseits hatte er aber auch ein wenig Schiss wegen des Schmerzen und bis gestern waren Jungs nur in seinen Vorstellungen vorgekommen wenn er abends im Bett Fünf Gegen Will gespiet hat oder wenn er wichsend vor seinem PC saß.
    
    Gut gelaunt erreichten die Jungs Lahr im Schwarzwald.
    
    Die Große Kreisstadt hatte so einges zu bieten und nachdem die Jungs unter der Leitung eines lokalen Führers eine Stadtbesichtigung hinter sich gebracht hatten, war die Zeit bis zur Weiterfahrt auf die Burg zur freien Verfügung und so hatten sie noch etwa 90 Minuten um die Stadt unsicher zu machen.
    
    Ben und Andreas setzten sich in ein Straßencafe und plauderten oder himmelten sich an. Irgendwann schob Ben seine Hand über den Tisch und berührt mit den Fingerspitzen ganz Sacht die Hand ...
«1234...7»