1. Sexualkunde Einmal Anders 03


    Datum: 11.01.2021, Kategorien: Erstes Mal Autor: bypalkia

    Vanessas Zustand hatte Vicky doch etwas länger beschäftigt, als es diese zugeben wollte. Am Wochenende hingegen konnte sie für etwas Ablenkung sorgen, als sie Azra und Sophie zusagte, endlich die Shopping-Tour nachzuholen. Außerdem hatte sie sich im städtischen Fußball-Verein eingeschrieben, musste für eine Teilnahme jedoch noch einen Monat warten. Deswegen nutzte sie die Gelegenheit um sich in der Sport-Abteilung des Kaufhauses genauestens umzusehen. Einerseits zum Unmut ihrer Freundinnen, die ständig drängten, auch die übrigen Bekleidungsgeschäfte unter die Lupe zu nehmen.
    
    Vicky beeilte sich ihnen zu Liebe und verließ die Abteilung mit einem Paar neuer Schuhe und einem dickeren T-Shirt, um sich bei den draußen herrschenden Temperaturen nicht zu erkälten, wie es bereits Vanessa ergangen war. Im nächsten Geschäft, bildete sich Azra ein, die Ankleiderin für Vicky zu spielen und empfahl ihr eine Vielzahl an Klamotten, die sie sich an ihrer neuen Freundin durchaus vorstellen konnte. Erst als diese ihr erklärte, dass ihr Geldbeutel nicht so viel hergeben würde, konnte Azra besänftigt werden.
    
    „Hey, Sophie, was hältst du davon, dir sexy Unterwäsche zu kaufen? Damit könntest du dafür sorgen, dass Elias nächstes Mal etwas motivierter an die Sache herangeht.", schlug sie schließlich vor, als sie vor einem Dessous-Regal angekommen war.
    
    Sophie wehrte sofort ab, immerhin entsprach dies so gar nicht ihrem Stil. Auch Vicky bezweifelte, dass ihr Klassenlehrer damit einverstanden gewesen wäre. Eher hätte Sophie damit einige Lacher auf sich gezogen.
    
    Am Ende fand Vicky dennoch eine Hose, die ihr stark zusagte. Da sie kein Bargeld mehr übrig hatte, wollte sie überprüfen, wie viel Guthaben sie noch auf ihrem Wi-Phone besaß, um die Rechnung eventuell damit zu begleichen. Daraufhin stutzte sie. Sie kniff ihre Augen zusammen um zu überprüfen, ob sie sich auch ja nicht irrte.
    
    „Was ist denn?", war Sophie ihre Verwunderung nicht entgangen.
    
    Vicky brummte kurz und ließ ihren Finger über das Display fahren.
    
    „Ich habe eine neue Nachricht. Von Vanessa.", gab sie Preis.
    
    Tatsächlich, erst vor wenigen Minuten war eine Nachricht von dem erkrankten Mädchen eingegangen. Es war eine Antwort auf die letzte E-Mail, die Vicky versandt hatte.
    
    Azra erkundigte sich, wie sie lautete und Vicky las sie laut vor.
    
    „Tut mir leid, dass du dir scheinbar Sorgen machst. Das Fieber ist aber bereits etwas runtergegangen. Ich denke spätestens am Mittwoch komme ich wieder zur Schule."
    
    Vicky fühlte Erleichterung in sich aufkommen. Sie kam sich dumm vor, Vanessa Vorwürfe gemacht zu haben, dass sie ihr nicht sofort zurückschrieb. Natürlich musste diese ihre Kräfte dazu verwenden, sich wieder ordentlich zu erholen.
    
    Vicky schrieb ihr unverzüglich zurück, dass sie sich keine Gedanken wegen ihr zu machen brauche und sich bereits auf Mittwoch freue.
    
    Vicky steckte das Gerät wieder ein und entschied sich gegen die Hose. Als Azra ihr erzählte, dass es in ihrer Stadt ...
«1234...17»