1. Besuch im Pornokino


    Datum: 12.01.2021, Kategorien: Gruppensex Autor: Dreamer

    Wir waren gerade mit Freunden was trinken und wollten zu Fuß nach Hause gehen. " Schatz ich bin ganz schön beschwipst " säuselst du mir ins Ohr. " Und ich ganz schön geil auf Dich " erwidere ich. " Schon den ganzen Abend habe ich bei deinem Anblick eine Dauerlatte. Ich muss jetzt so langsam dringend mal Druck abbauen ! " " Schon klar, nur bei meinem Anblick oder auch bei dem von Jenny? Die sah ja heute wieder einmal heiß aus. Hast du gesehen, dass Sie kein Höschen anhatte ? " fragst Du mich. " Oh Mann, hör bloß auf. Allein beim Gedanken, wird der Schmerzen meiner Leistengegend noch schlimmer " erwidere ich.
    
    Hand in Hand laufen wir weiter. Immer wieder halten wir an um uns heiß zu küssen. Bei einem dieser Stopps entdecke ich ein Pornokino.
    
    " Da will ich jetzt mit Dir hinein " sage ich zu Dir. Du schaust verdutzt. Da du dies aber schon immer einmal ausprobieren wolltest hast du keine Einwände. Wir stehen an der Kasse. " Heute Abend ist Pärchenabend " sagt der Kerl an der Kasse. " Sie können jedoch auch einen Einzelraum mieten oder das all inklusive Paket für 60 Euro buchen. Da ist sogar noch eine Flasche Sekt dabei ! "
    
    " Das nehmen wir sagst Du kichernd zu mir. Wenn ich mich schon zu so etwas breitschlagen lasse, dann will ich auch die volle Dröhnung. " Gesagt getan, zahlen wir und nehme die Flasche Sekt. Wir erkunden das Kino. Es hat ein großes Kino, wo aber außer Kerlen niemand sitzt, ein Pärchenkino in den man nur mit Code reinkommt und 3 Einzeln abschließbare Räume wo eine kleine Couch drin ist und wir ungestört sein können. " Wollen wir den erst einmal ausprobieren ? " fragst du mich. " Warum nicht. Steigern können wir uns hinterher ja auch noch ". Wir nehmen Platz und schließen die Tür ab.
    
    Wir stoßen mit einem Glas Sekt auf den nun bevorstehenden Abend an und schauen uns den Porno der gerade läuft an. Mann ich bin wirklich scharf auf Dich. Ich greif Dir zwischen die Beine. Dein Höschen ist von Muschisaft durchtränkt und Dir entfernt ein lautes Stöhnen. " Hmmm, ich halt es auch kaum noch aus " sagst du. Ich Knie mich zwischen deine Beine und ziehe Dir dein Höschen aus. Deine Blankrasierte Fotze ist klitsch nass und deine Schamlippen geschwollen. Du lehnst Dich zurück und spreizt deine Beine. Ich kann deine Geilheit förmlich riechen und lecke Dir mit meiner Zunge langsam über die Schamlippen. Du geniest die zunächst zärtlichen Berührungen. Dein Muschisaft macht mich total geil und ich fange an Dich richtig zu lecken. Zur Unterstützung schiebe ich Dir zwei Finger in deine herrlich heiße Fotze. Dein salziger Saft läuft in Strömen und ich fange an, dir dein geiles Arschloch zu massieren. Langsam drücke ich hier gegen dein Arschloch und erhöhe den Druck. Langsam gibt er nach und ich dringe mit einem Finger in deinen Arsch. Dies ist jetzt zu viel für Dich und mit einer gewaltigen Explosion kommst du. Ich komme mit dem Schlucken gar nicht mehr nach und so läuft einiges von deinem Liebessaft auch auf die Couch.
    
    Befriedigt liegst du da, ...
«1234»