1. Verbotene Liebe Teil 05


    Datum: 13.01.2021, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byperdimado

    Am Montagnachmittag fing ich Steve vor den Brunnen ab und zählte ihn aus:
    
    „Was du im Blockhaus mit mir gemacht hast, war ja ok, aber behandle mich nie wieder in der Öffentlichkeit, vor den anderen so, wie Samstag. Sonst trete ich dir so in die Eier, dass sie als Leuchtkugeln wieder raus kommen."
    
    Steve war geschockt und zu keiner Reaktion mehr fähig. So nahm ich ihn an sein Patschehändchen und führte ihn, wie einen kleinen Jungen, zum Brunnen. Erst vor den anderen ließ ich seine Hand los und begrüßte die Mädels. Lissi und Jenni gaben mir fünf und wir krümmten uns vor Lachen.
    
    Später kam Kevin, zog mich zu Seite und fragte: „Ich habe gestern das von Steve gehört, ich gebe ihm gleich eins aufs Maul und dann ..." Weiter kam er nicht, denn ich sagte: „Brauchst du nicht, das habe ich schon geregelt und beim Ficken hatte er sich nicht schlechter verhalten wie du und Lars."
    
    Ich umarmte meinen verdatterten Kevin und drückte ihm einen Kuss auf den Mund. Er ging zu den anderen, und als er nächstes Mal bei mir vorbei kam, fragte er: „Wie haste den denn so manipuliert?" Lissi preschte in die Lücke: „Die Kleine ist einfach nur klasse und so solltet ihr sie auch behandeln."
    
    Heute wurde ich nicht abgeschleppt und so auch in den nächsten Tagen, zu groß war die Ungewissheit über meinen Wandel. Bei seinem Kurzbesuch am Donnerstag lud Lars uns Mädels zu einer kleinen Party am Samstag ein. Ich fragte nur: „Ist Pit dabei?" Lars bejahte und ich sagte ab.
    
    Lars fragte nach und bekam zur Antwort: „Bei dem Gedanken bekomme ich eine Gänsehaut, wenn ich es heftig haben will, gehe ich zu Steve, und wenn ich dabei nicht kommen will, dann kann ich ja auch zu Schnellspritzer Sven gehen. Beides zusammen brauche ich nicht. Also wenn Samstag Party, dann du, Kevin und ähhh ... Wen wollt ihr dabei haben?" fragte ich in die Mädchenrunde.
    
    Jenni schwärmte sofort: „Kim." Kim kannte ich noch nicht, aber im Zweifel hätte er ja Jenni zum Austoben. Lissi bestätigte auch Kim als Dritten für Samstag.
    
    Lars ging zu Kevin und der schnellte sofort zu uns rum. Wie auf Kommando grinsten wir zu ihm rüber. Wir waren stolz auf uns, wir entschieden jetzt, wer uns ficken durfte und die Jungs tanzten nach unserer Pfeife.
    
    Zu Hause bezirzte ich Lu, erklärte ihm, dass Lissi auch dürfe und er erlaubte es sogar. Nur eine Vorgabe bekam ich, keinen Alkohol, und wenn doch, dann nie wieder Ausgang. Bei Lu wusste ich, dass er das durchziehen würde, also hielt ich mich dran.
    
    Um sechs Uhr trafen wir Mädels uns aufgetakelt am Brunnen und wurden bei Lars schon von den Dreien erwartet. Sofort wurde uns Alkohol angeboten und ich sagte nur: „Hey keinen Alk, ihr könnt doch auch so alles mit uns machen, meinetwegen alle gleichzeitig, aber ich will nicht besoffen benutzt werden und selber nichts davon haben."
    
    Ich bekam meine Cola und die beiden Mädels blieben auch dabei. So schön, wie die erste Stunde war, es knutschte jeder Junge mit jedem Mädel, plötzlich schellte es und Pit kam rein.
    
    Mit ...
«1234»