1. Mein Leben mit Gabi


    Datum: 22.02.2021, Kategorien: Fetisch BDSM Hardcore, Autor: EinfachIch1972

    Diese Geschichte ist frei erfunden. Die Personen existieren nicht, außer die Meinige und die Erfahrungen vor Gabi :)
    
    Ich muss vorab erwähnen, das ich geschieden bin. In meiner Ehe teilte ich meine Frau die letzten Drei Jahre mit ihrem Freund. Ich kam damit damals nicht wirklich klar.
    
    Jedoch erregte es mich damals und es gab Cuckoldähnliche Situationen, die wir damals
    
    gar nicht benennen konnten. Dominanz und Devotheit beim Sex gab es, waren uns
    
    aber unbekannt. Meine Beziehung vor Gabi trieb es ungeniert in Nebenzimmer mit jemanden,
    
    oder auch wenn sie alleine aus war mit Freundinnen. Die Beziehung zerbrach an ihren
    
    Lügen. Auch dies erregte mich.. Solange man die Lügerei außen vor lässt.
    
    Ich wäre auch für Kritik und Anregungen dankbar und hoffe, Euch gefällt die Story.
    
    EinfachIch1972
    
    Ich lerne Gabi kennen via Kontaktmarkt
    
    Es begann vor zwei Jahren. Ich lernte Gabi über eine Kontaktbörse im Internet kennen, welche keinerlei Fetisch bedient, sondern einfach nur für die Partnersuche gedacht ist. Ich hatte jedoch meinen Fetisch entdeckt, wollte eine Frau die auf Abwechslung steht, dominant sein kann und dennoch den Partner als solches respektiert. Also schrieb ich Gabi an, wie andere Frauen auch. Meine Offenheit kam gar nicht gut an. Bei Gabi jedoch war es anders. Sie fragte mich, ob das mein Ernst sei. Nachdem ich dies bejahte, gab es ungefragt ihre Nummer als Antwort.
    
    Keine Frau gab so leicht ihre Nummer raus. Und sie gab mir nach zwei Schriftwechseln und ein paar Profilbesuchen ihre Nummer!? Ich dachte mir, das diese Frau tatsächlich anders ist. Eine Bewertung, ob dies Negativ oder Positiv sei,
    
    war zu früh. Jedoch imponierte sie mir damit.
    
    Auf Ihrem Profil hatte sie Fotos, die sie im Ganzen zeigten. Eine zierliche Frau mit großem Vorbau mit einer Größe von 1,55m bei 47kg Gewicht. Blonde Haare, blaue Augen und ein anziehendes Lächeln was alles in allem dafür sorgte das sie nicht wie 45, sondern eher wie Ende dreißig wirkte und auch aussah.Ich lege mich nicht fest auf die Optik. Daher war das für mich alles zweitrangig. Aber ihr Blick... Jedes mal wenn ich Ihr Profil besuchte, wusste ich genau warum ich sie angeschrieben hatte. Ihr Blick fesselte mich, noch bevor ich sie kannte.
    
    Nun hatte ich Ihre Nummer, musste aber los zur Arbeit. Ich schrieb ihr eine SMS in welcher ich mich für Ihr Vertrauen bedankte und ihr mitteilte das ich sie gerne gegen 20 Uhr anrufen würde, wenn es ihr recht sei, da ich erst gegen 18 Uhr Feierabend habe. Prompt kam von ihr ein, "Okay! Bis später! Freu mich!" zurück.
    
    Der Tag verlief ganz gut und als ich zu Hause war meldete ich mich wieder via SMS um kurz vor 20 Uhr. Nach ein paar Minuten ging das Handy und als ich sie hörte wurde mir warm. Eine warme Stimme und vor allem erotisch klingend. Ihre ersten Worte waren, "Ja Gabi hier.. Wollte nicht noch ne Stunde warten bis Du mal anrufst.
    
    Da dachte ich, rufst mal an!"
    
    Im folgenden Gespräch war ich fast nur am reden. Nicht das ich ...
«1234...»