1. Beziehung mit Kathrin Teil 8.2


    Datum: 04.05.2021, Kategorien: Hardcore, Inzest / Tabu Autor: z3loewe

    Alles frei erfunden.
    
    Hier die Fortsetzung von
    
    https://de.xhamster.com/stories/beziehung-mit-kathrin-teil-8-1-979463
    
    Kurze Zeit später, war Melanie auch schon wieder da. Sie hatte eine große Flasche Wasser dabei. Sie zog ihre Bluse aus und als das Oberteil aufknotete, fragte sie: „Kommt jemand mit ins Wasser?“ Kathrin und ich stimmten zu. Im Wasser schwammen wir zusammen bis zur Boje und wieder zurück. Auf dem Rückweg fragte ich dann Melanie: „Mochtest du heute Abend mit uns zusammen Essengehen?“ Melanie: „Ja, gerne doch.“ Aber da kam eine kleine Welle und sie musste etwas Wasser schlucken. Sie hustete aber nur etwas und wir hatten wieder Boden unter den Füßen.
    
    Auf dem Weg zum unseren Decken, schaute sich Kathrin Melanies Körper genauer an. Melanie sah es und fragte: „Habe ich was an mir?“
    
    Kathrin: „Nein, aber ich glaube ich möchte auch so einen Minibikini haben.“ Melanie lachte nur etwas und sagte: „Da muss er“ zeigte auf mich „deinen aber erst mal kaputt machen.“ Wir alle lachten etwas. Bei den Decken trockneten wir uns ab. Kathrin fing dann an sich einzucremen. Melanie tat es ihr gleich und ich musste etwas warten, bis ich die Flasche von Kathrin bekam. Ich konnte aber meine Augen fast gar nicht von den Beiden lösen. Sie cremten sich Beide genüsslich ein.
    
    Kathrin: „Melanie, ich creme dir den Rücken ein.“
    
    Melanie: „Oh, ja. Danke.“ Melanie stand zu mir und Kathrin ging um sie rum. Sie cremte ihr den Rücken ein. Als sie damit fertig war, legten sich ihre ...
    ... Hände an die Seite von Melanie. Die Hände fuhren von oben nach unten. Dabei strichen ihre Finger auch deutlich über den Ansatz der Brüste von Melanie. Da war wieder zu viel und ich legte mich schnell auf den Bauch. Ich schaute aber noch etwas hoch. Jetzt cremte Melanie Kathrin den Rücken ein. Auch Melanie strich, mit ihren Händen, an Kathrins Seite entlang. Nur Melanies Hände fuhren sehr viel dichter an ihren Brustwarzen vorbei. Aber berührt hat sie sie nicht.
    
    Melanie: „Was ist mit deinem Rücken? Sollen wir den Beiden eincremen?“ Aber da saßen sie beide schon, jeweils an einer Seite von mir. Ich spürte eine Menge Sonnencreme auf meinem Rücken.
    
    Melanie: „Eine Portion Sonnencreme hätte doch gereicht Kathrin.“
    
    Kathrin: „Oh, ja. Jetzt müssen wir alles schön verreiben.“ Und das taten sie dann auch Beide. Jede cremte die gegenüberliegen Stellen meines Rückens ein. Beide fuhren auch gleichzeitig in meine Badehose und verrieben die Sonnencreme auf meinem Po. Ich hatte voll den Ständer in der Badehose.
    
    Ich: „Seit ihr fertig?“ „Ja fast“ kam es von beiden gleichzeitig. Dann nahmen sie aber beide die Hände von mir und legten sich auf ihre Decken. Ich blieb noch eine ganze Weile so liegen, bevor ich mich wieder umdrehen konnte.
    
    Auf dem Rücken liegend genoss ich die Wärme. Da flüsterte mir Kathrin etwas ins Ohr: „Fick sie.“ Ich hatte sie nicht wirklich verstanden: „Was? Ich habe nichts verstanden.“ Aber Kathrin stand auf. Ich versuchte noch mal daran zu erinnern, was Kathrin ...
«1234»