1. Waldsparziergang


    Datum: 21.02.2021, Kategorien: Reif Deine Geschichten Autor: willnochmal

    An einem schönen, warmen, Samstag Nachmittag wollte ich mich bewegen und ging zu meinem bevorzugten Wanderer Rundweg. Wie immer waren nur 3 Autos auf dem Parkplatz. Ich lief ziemlich flott. Nach ca. 500 m sah ich eine allein laufende Frau. Von hinten sah sie richtig gut aus: ungefähr 175 cm, etwas kräftig, ich schätzte sie auf ca. 75-80 kg, großer Po und lange dunkle Haare. Sie trug eine kurze Jeanshose, die ihren Po  schön straff zeigte. Sie hatte Turnschuhe ohne Socken an. Ein Spagetti Shirt vervollständigte ihr Outfit. Super!  Als ich auf gleicher Höhe war blickte ich nach links. Jetzt sah ich auch, dass sie einen großen Busen hatte. Rhythmisch bewegte er sich ihrem Gang entsprechend. Ich blickte sie an und sagte: "Hallo, einen schönen Tag wünsche ich. Auch allein unterwegs?" "Ja" lachte sie. Sie gefiel mir richtig. "Wollen wir gemeinsam weiterlaufen? Es ist dann nicht so langweilig." "Gerne". Wir erzählten uns alles mögliche. Nach einer Weile sagte ich, dass sie eine sehr gute Figur hätte. "Danke, das geht runter wie Öl" lachte sie. Ich musste immer wieder auf ihre wippenden Titten schauen. Sie bemerkte es und meine Blicke schienen ihr auch zu gefallen. "Sind sie verheiratet?" "Ja. Meine Frau ist mit ihrer Bi-Freundin nach Österreich gefahren. Ich bin z.Z. allein". "Deswegen schauen sie mir immer auf meine Titten" lachte sie. "Sie haben Nachholbedarf-oder?" "Na ja, so schlimm ist es nicht. Ich kann mir ja helfen". "Wie denn?" "Es gibt ja das Internet. Da kann man schöne Dinge anschauen und dabei kann man  sich erleichtern". "Was sind das für Dinge?" "Kennen sie Hermes oder Literotica?" "Nein, was ist das?" Bei Hermes kann man schöne Porno-Videos anschauen und bei Literotica gibt es haufenweise Sex Geschichten in allen Kategorien.  Man kann auch direkt Sex-Geschichten angeben oder Porno Videos. Ich schaue mir gerne Massage Videos an. Oder Sport Videos usw". "Und dann?" "Naja, dann mache ich es wie ich es immer mache". "Das würde mich auch mal interessieren. Ich bin auch oft allein. Ich wüsste aber nicht, wie ich das machen soll." "Wenn sie wollen, zeige ich es ihnen gerne. Es würde mir Spaß machen ihnen unter die Arme zum greifen" lachte ich. "Nur unter die Arme?" "Nicht nur" lachte ich zurück. "Ich heiße Wilfried". "Ich bin die Susanne". Ich erzählte ihr noch etwas von den Sex Geschichten und Videos.
    
    Da ich jetzt dringend  Pipi machen musste, sagte ich: "Ich muss mal schnell in die Büsche."  Sie schaute mich an: "Ihr Männer habt es in dieser Beziehung immer leicht. Ihr könnte euch irgendwohin stellen. Bei uns ist es schwieriger." "Ist das der Penis-Neid?" lachte ich. "Nein. Für euch ist es nur bequemer wie für uns". "Nicht immer. Meine Frau hat unter ihrem Rock nie einen Slip an. Wenn wir spazieren gehen hebt sie ihren Rock etwas an und strullerte los. Das gefällt mir immer". "Oh, das hört sich aber gut an. Muss ich auch mal probieren" lachte sie. Ich stellte mich an den Wegrand und öffnete meinen Reisverschluss. Sie stand etwa 2 m abseits ...
«123»