1. Sex im Café


    Datum: 30.07.2020, Kategorien: Fetisch Autor: byounoma

    Wir haben uns zu einem Blind Date verabredet und davor viel über Privates, Intimes und lustiges geschrieben. Wir haben uns Bilder geschickt, damit wir ungefähr wissen wie der andere aussieht. Ich hab dir erzählt, dass ich ein ruhiger Mensch bin, aber im Bett versaut und mehrere Fetische habe.
    
    Mich kann eine Frau z.B. damit verzaubern, dass sie sich schön kleidet: Nylons, schöne Pumps oder Stiefel und dass ich es mag, wenn mich unterhalb des Kleides oder des Rocks etwas erwartet, womit ich gar nicht gerechnet hätte.
    
    Du findest den Gedanken sehr reizvoll, weil du gern mit meiner Lust spielst und mich über längeren Zeitraum immer wieder geil machen möchtest, damit ich irgendwann über dich herfalle.
    
    Ich weiß nicht, was du tragen wirst, wenn wir uns sehen, aber ich bin schon sehr gespannt und meine Boxer Short hat auch schon ein paar Lusttropfen. Ich bin nervös und geil. Als ich dich dann sehe, merke ich, dass ich ziemlich hart werde und ich meinen Pullover etwas über die Hose schieben musst, damit es nicht ganz so stark auffällt.
    
    Du trägst einen Rock mit einer hautfarbenen Strumpfhose und nicht ganz so hohe braune Sommerstiefel und ein Top mit deutlichem Ausschnitt - du möchtest mir ja mehrere Anreize geben.
    
    Wir gehen ein Stück und setzen uns in ein Cafe. Es ist nicht viel los dort und man ist von neugierigen Blicken etwas abgeschottet. Nach einer Zeit fängst du an mein Bein mit deinem Stiefel zu streicheln, schaust mir in die Augen und dein Ausschnitt blitzt mir entgegen. Ich merke wie ich immer noch sehr hart bin und weiter Lusttropfen in meine Hose fließen
    
    So geht es eine Weile und wir scherzen etwas, umschmeicheln uns gegenseitig mit zweideutigen Kommentaren. Irgendwann sagst du, dass du kurz aufs Klo müsstest. Ich entspanne mich kurz und denke mir, dass meine Erregung hoffentlich mal kurz nachlässt. Ist aber schwer, nachdem ich dir hinterhergesehen habe.
    
    Als du endlich wiederkommst, merke ich wie ich wieder hart werde. Du setzt dich und sagst, dass ich meine Hand aufhalten solle. Du drückst mir eine kleine Fernbedienung in die Hand, rutscht weiter zu mir, setzt dich etwas breitbeinig hin und umklammerst mit einem Stiefel mein Bein.
    
    Ich weiß natürlich sofort, was es ist und ich werde richtig hart, aber ich möchte nun dass du auch etwas leidest und es richtig nass zwischen deinen Beinen wird.
    
    Also schalte ich die Vibro eier, die wohl in die sind, ein. Ich spiele mit den verschiedenen Einstellungen und schalte immer wieder kurz aus. Ich lasse dich nicht kommen.
    
    Du nimmst irgendwann meine Hand und schaust mich mit einem Bettelnden Blick an. Du stehst auf, kommst zu mir, gibst mir einen langen Zungenkuss und flüsterst mir ins Ohr: bitte nimm mich - egal wo, aber tu es jetzt, hart und lang! Ich ergreife nun den Moment und fahre mit meiner Hand dein Bein hinauf. Ich will spüren wie nass du bist.
    
    Es sieht uns gerade niemand. Ich merke, dass du eine Ouvert Strumpfhose trägst und total nass bist. Du trägst die Eier, die ...
«123»