1. Mitsuki 6v8


    Datum: 22.02.2021, Kategorien: Lesben Sex Autor: bynachtaktiv

    ===
    
    Vorwort _ Es ist an der Zeit, meinen Nachlaß zu ordnen. Aus den verschiedensten Gründen standen meine Geschichten auf unterschiedlichen Seiten mit wechselnden Pseudonymen. Nun möchte ich die Arbeit von Jahren bündeln. Eine Nachbearbeitung findet nur rudimentär statt.
    
    Alle Personen in dieser Geschichte sind über 18 Jahre alt.
    
    Erstveröffentlichung zwischen 2005 und 2008.
    
    ===
    
    Mitsuki - Eine Lektion für Rupert
    
    Seit drei Wochen lag eine Gluthitze über der Stadt, wie es sie schon lange nicht mehr gegeben hatte. Menschen, Tiere, ja selbst die Alleebäume und Blumenrabatten litten, und der Asphalt der Straßen dampfte unter der Last der Sonnenstrahlen.
    
    Mitsuki dagegen konnte das Gezeter der Menschen nicht verstehen. Sie lag im Schatten eines Sonnenschirms auf der Veranda hinter Jolandas Bungalow, und betrachtete kopfschüttelnd ihre drei Freundinnen, die splitterfasernackt auf dem Rasen lagen, und alle 70 Sekunden laut quiekten, wenn der nasse Fächer des Sprenklers über die fuhr. "Ihr seit Kindsköpfe!", rief sie lachend den Nackedeis zu, die sich in diesem Moment, synchron wie ein Wasserballett, von der Bauch- in die Rückenlage wendeten. Die Schlammspuren, die an ihren Brüsten, den Bäuchen und Beinen hafteten, wurden unter lauten 'Ohs' und 'Ahs' mit dem nächsten Guss fortgespült.
    
    "Halt keine langen Reden. Bring uns lieber was zu trinken!", rief Carola übermütig. Mitsuki drückte ihre Zigarettenkippe im Aschenbecher aus, versuchte möglichst elegant aus dem Liegestuhl zu steigen, ging durch die geöffnete Tür ins Haus, nahm aus dem Kühlschrank die Glaskaraffe mit Limonade und füllte die Gläser, die auf einem Tablett bereitstanden. Sie wartete den nächsten Regenguss ab, verteilte schnell die Gläser an die Liegenden, und brachte sich gerade noch rechtzeitig vor der nächsten Schauer in Sicherheit.
    
    "Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich dich für wasserscheu halten", rief Jolanda Mitsuki hinterher.
    
    "Pass du lieber auf, dass es dir nicht in die Limonade regnet", stichelte Mitsuki und flegelte sich wieder in ihre Sonnenliege.
    
    Die Gluthitze des Tages war einer etwas erträglicheren Hitze des Abends gewichen. Die Frauen hatten den Tisch auf der Terrasse gedeckt, Windlichter verbreiteten ein angenehmes Licht und durch die geöffnete Terrassentür drang leise Musik aus dem Inneren des Hauses. Carola hatte jedes Fenster und jede Tür geöffnet, um wenigstens den Hauch einer Abkühlung hereinzulassen. Sakura saß schon seit geraumer Zeit am Tisch. Ihre Füße steckten in einem gefüllten Wassereimer und das Wedeln mit den Zehen war die einzige Bewegung, zu der sie imstande war. Mitsuki und Jolanda standen in der Küche und bereiteten das Abendessen vor. Während Mitsuki die kalten Hähnchenbrüstchen mit Petersilie dekorierte, schmeckte Jolanda das Salatdressing ab. Als sie sich, auf Zehenspitzen stehend, und ein Bein leicht angewinkelt, zum obersten Regalbrett streckte, sah Mitsuki die deutlich ausgeprägten Schamlippen, die obszön aus Jolandas ...
«1234...7»