1. Die Vorführung


    Datum: 08.04.2021, Kategorien: Erstes Mal Selbstbefriedigung / Spielzeug Voyeurismus / Exhibitionismus Autor: Grenzenlos2019

    Sie trägt ein langes Latexkleid, das ihre Formen hervorragend zur Geltung bringt. Es schmiegt sich eng um ihren prallen Körper, groß und hart drücken sich ihre Nippel durch die dafür vorgesehenen Löcher im Oberteil. Der Schlitz des Kleides geht bis zum Oberschenkel, so, dass ein Bein komplett frei liegt. Der Ausschnitt reicht bis zum Bauchnabel, ihre Haare sind hochgesteckt, damit das Sklavenhalsband gut zu sehen ist. Sie ist angeleint, ihre Hände sind gefesselt. Die Augen sind mit einem Seidenschal verbunden. Ihr Outfit wird durch halterlose Strümpfe und Highheels komplettiert.
    
    Ihr Top hält die Leine. Sie wird von ihm geführt.
    
    Sie betreten einen Raum, dessen Mittelpunkt ein gynäkologischer Stuhl ist, der von einer Lampe beleuchtet wird, so dass das Umfeld im schummrigen Licht erscheint. Für sie ein Gang ins Unbekannte, Ungewisse. Denn es ist ihre erste Vorführung.
    
    Was erwartet sie?
    
    Es ist heiß in diesem Raum, sie hört das Stimmengewirr und die Zustimmung für sie von allen Seiten. Schweiß rinnt ihr am Nacken nach unten. Wie viele Männer da stehen, das weiß sie nicht. Aber es müssen einige sein, denn die Hitze und der Geruch, die sie ausströmen ist versengend, die Geilheit von ihnen greifbar. Sie hört verschiedene Stimmen, Gemurmel, dazwischen laute Rufe. Worte, die sie bis in die Tiefen ihres Innersten aufwühlen, sogar ängstigen. Wie wird die Meute auf sie reagieren, wenn sie mit ihrer Vorführung beginnt? Wird sie über sie herfallen wie ein Rudel hungriger ...
    ... Wölfe? Wird sie den Anforderungen ihres Herrn und Meisters Genüge leisten? Was passiert, wenn sie versagt? Ihre Gedanken wirbeln durcheinander, das Herz klopft zum Zerspringen, hämmert laut gegen seinen Rippenkäfig. Schweiß rinnt ihr über das Gesicht, läuft am Hals zu einem Rinnsal zusammen, direkt ins Tal zwischen ihren Brüsten. In ihren Ohren hört sie neben dem schnellen und heftigen Klopfen ihres Herzens ein Rauschen, das immer lauter zu werden scheint.
    
    Die Angst, die Unsicherheit wächst mit jedem Schritte, ihre Beine zittern.
    
    Ihr Top spürt all das und nimmt sie in den Arm, streichelt sie sanft und flüstert ihr beruhigende Worte ins Ohr. Leise, dass nur sie hört, was er zu sagen hat. Der Klang seiner ruhigen und heißeren Stimme verfehlt nicht seine Wirkung auf sie. Ihre Sehnsucht nach ihm wächst mit jedem seiner Worte. Heiß wie Lava strömt das Blut durch ihre Adern, Wellen der Erregung jagen in ihren Bauch um mit rasender Geschwindigkeit auf ihre Klitoris und den G-Punkt zu treffen. Ein heißeres Stöhnen dringt durch ihre Lippen. Er weiß um seine Wirkung bei ihr und sie spürt sein ironisches Lächeln. Sie will ihn so sehr und der Wunsch ihn stolz zu machen, ist übermächtig in ihr. Mit hocherhobenem Kopf, gestrafften Schultern geht sie neben ihm weiter. Sie will ihm gefallen und das wird sie auch.
    
    „So will ich dich, meine kleine spritzende Zofe,“ raunt er ihr ins Ohr, „Stolz und selbstbewusst, und das darfst du auch sein!“
    
    Er führt sie in die Mitte des Raumes und ...
«1234»