1. Eiskalte Gefühle 06


    Datum: 01.08.2020, Kategorien: Erstes Mal Autor: byMr_Empire

    ... schön deine wunderschönen Augen wieder zu sehen" begrüßt Linda ihren Sohn und nimmt seine Hand in die Ihre.
    
    „Auch ich bin froh das Du wieder bei uns bist" sagt Chiara und nimmt seine andere Hand.
    
    Jedoch kann Lucas seinen Kopf wegen der Halskrause nur leicht hin und her bewegen und so von einer zur anderen zu schauen. Doch das stört die beiden Frauen gar nicht. Die Freude darüber das Lucas das Bewusstsein wieder erlangt hat, überwiegt in diesem Moment einfach.
    
    Chiara lässt seine Hand los und meint „Ich komme gleich zurück". Sie dreht sich um und verlässt den Raum. Schnell eilt sie zum Schwesternzimmer. „Mein Bruder ist aufgewacht" sagt sie dort und sofort macht sich eine der Schwestern, mit ihr zusammen, auf den Weg, zurück, in sein Zimmer. Dort ließt diese dann die Anzeigen auf dem Monitor ab und informiert danach einen Arzt.
    
    „Guten Tag Herr Terada, können sie mich hören" fragt dieser Lucas. Doch Lucas liegt nur stumm weiter im Bett. Der Arzt zieht einen Kugelschreiber aus der kleinen Tasche, seines Arztkittels. Langsam fährt er damit vor Lucas Gesicht, von links nach rechts. Verfolgt dabei zufrieden das Lucas den Stift mit seinen Augen verfolgt. Danach ordnet er weitere Untersuchungen an und dreht sich zu den Beiden Frauen um. „Zum einen ist es ein gutes Zeichen das ihr Sohn und Bruder wieder zu sich gekommen ist. Das Er im Moment nichts hört muss noch nichts heißen. Sein Gehirn war lange Zeit auf Sparmodus heruntergefahren. Eventuell ist der Bereich nur noch nicht wieder ganz aktiviert worden. Selbstverständlich werden wir ihn aber auch dahingehend noch einmal gründlichen Untersuchungen unterziehen. Nach diesen wissen wir mehr und können dann die entsprechenden Behandlungen beginnen. Falls" sein Blick wandert kurz zurück zu Lucas: „falls es nicht irreparable Schäden sind"!
    
    „Danke, danke dass sie so offen und ehrlich sind" sagt Linda. Man kann den Beiden ansehen das in diesem Moment ihre Gefühle sich überschlagen. Mal überwiegen kurz die Glücksgefühle darüber das Lucas aufgewacht ist, dann überwiegt jedoch die Angst das die Verletzungen doch zu schwer sind und Lucas so deutliche bleibende Schäden zurück behalten wird das Er für immer ein Pflegefall bleiben könnte. Der Arzt verlässt das Zimmer und die Beiden begeben sich wieder zu Lucas. Jede wieder an eine Seite des Bettes.
    
    „Wie fühlst Du dich" fragt Linda und beißt sich sofort auf die Zunge. „Er kann mich doch gar nicht hören" überlegt sie deshalb auch. Doch auch Chiara ist in diesem Moment einfach nur wieder zu glücklich als das sie daran denkt.
    
    „Wenn Du etwas brauchst, dann sag einfach Bescheid okay und ach ja ich soll Dich, von allen aus unserer Klasse ganz lieb grüßen. Sie wünschen dir gute Besserung und hoffen das Du bald wieder am Unterricht teilnehmen kannst"! Es ist wie die ganze Zeit schon, Chiara redet und redet einfach weiter. Erzählt Lucas dies und das. Lindas Blick wechselt dabei zwischen ihr und ihrem Sohn hin und her. „Und sobald Du nicht mehr ganz so viel ...
«1...345...32»