1. Zufallsbeobachtung im Büro


    Datum: 24.11.2021, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byHamsterHengst

    Immer wieder blickte sie auf ihr Handy. Wieder schrieb er ihr eine neue Nachricht. Sie öffnete den Chat und las:
    
    „Dir gefällt wohl die Vorstellung, dass ich mich über deinen Hügel nach unten küsse, langsam, Stück für Stück während ich meine Hand langsam über deine Pussy und deine Hüfte wandern lasse, meinen Kopf zwischen deine Beine schiebe und mit einem zarten Hauch auf deine Perle puste.
    
    Dich dann lächelnd ansehe, meine Zungenspitze über deine Perle kreisen lasse, sie kurz anhebe und beginne, mit langsamen Bewegungen über sie zu gleiten.
    
    Meine Zunge wandert über deine Perle, immer wieder sauge ich sie leicht in meinen Mund, lecke über sie und lasse meine Zunge über sie tanzen."
    
    Es war nicht die erste Nachricht dieser Art in den letzten Minuten und sie spürte ihre zunehmende Erregung. Ihr Körper fing an, sich vor Erregung zu erwärmen und ihr Puls beschleunigte sich.
    
    Sie blickte sich um. Gerade war außer ihr niemand im Büro, ganz alleine saß sie da und starrte auf die Nachrichten, die sie so erregten.
    
    Ihre Hände streichelten sich über ihre Bluse und ihre Hose. Sie öffnete dabei leicht ihre Beine um ihrer Erregung symbolisch Luft zu gewähren. Mit einer Hand wanderte sie unter ihre Bluse zu dem Stoff ihres BH, strich mit ihrer Hand darunter und fühlte ihre hart gewordene Brustwarzen. Ihre Finger legte sie um sie und zog leicht daran, streichelte unter ihrer Bluse dann noch etwas weiter nach unten und konnte ihre Erregung auf ihrer eigene Haut spüren. Mit ...
    ... ihrer Hand streichelte sie am Bund ihrer Hose entlang als die nächste Nachricht aufploppte.
    
    „Ich weiß, dass dir das gefällt. Auch, wenn ich einen Arm über deinen Körper wandern lasse, über deine Brüste streichle und deine Nippel etwas zwirble, deine Erregung daran spüre und mit einem Finger über deine wundervolle Pussy streichle, langsam damit etwas in dich eindringe, ihn langsam tief in dir verschwinden lasse und die vordere Kuppe meines Fingers tief in dir kreisen lasse und dabei sanft auf und ab bewege.
    
    Und wie ich dabei mit meiner Zunge immer weiter über deine Clit gleite, sie langsam kreisend verwöhne und etwas schneller werde, dabei mit einer Hand deine linke Brust greife und knete.
    
    Mit einem zweiten Finger dringe ich in dich ein und verwöhne dich mit dem anderen zusammen weiter kreisend, erhöhe das Tempo und spüre, wie dein Saft über meine Finger läuft. Du fühlst, wie sich meine Zunge langsam von deiner Clit löst und anfängt, sich über deine Pussy zu küssen, wodurch ich deine ganze Erregung schmecke.
    
    Ich stoße immer wieder kurz mit meiner Zunge in dich, lasse meine Zungenspitze in dir wandern und drücke deiner Perle nochmals einen Kuss auf, bevor ich mich löse und mich lächelnd über dich beuge."
    
    Sie las seine neue Nachricht und fühlte jede Berührung. In Gedanken konstruierte sie seine Berührungen auf ihrer Haut zur Realität und sie schloss einen Moment ihre Augen, dachte an seine Worte und strich mit ihren Händen weiter über ihren Körper.
    
    Vorsichtig ...
«1234»